Projekt "AlphaKommunal"

AlphaKommunal – Transfer. Kommunale Strategie für Grundbildung

                                                                                                                                                 Das Transferprojekt „AlphaKommunal“ des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. erarbeitet gemeinsam mit Kommunen Strategien und Materialien, um das Thema Grundbildung in die Öffentlichkeit zu tragen und Teilnehmende für Grundbildungskurse zu gewinnen.

Unter anderem geht es um:
  • Beratung und Information von Kommunen zu ihrer individuellen Grundbildungsplanung,
  • Fortbildungen und ein Sensibilisierungsvideo zum Thema „Funktionale Analphabet/-innen erkennen ansprechen und informieren“ für Mitarbeiter/-innen der Kommunalverwaltung und kommunaler Betriebe,
  • arbeitsplatzbezogene Alphabetisierungs- und Grundbildungsangebote,
  • Strategien der kommunalen Öffentlichkeitsarbeit,
  • ein Online-Informationssystem für Kommunen, das einzelne Module mit Materialien und Hinweisen für eine Grundbildungsplanung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum bereitstellt.
Volkshochschulen sind auf kommunaler Ebene vernetzt und kooperieren auf vielfältige Art und Weise mit unterschiedlichen Akteuren vor Ort. Sie sind der größte Anbieter von Alphabetisierungs- und Grundbildungskursen und verfügen über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich. Gemeinsam kann es ihnen gelingen, neue Zielgruppen zu erschließen und diesen den nachholenden Erwerb von Grundbildung zu ermöglichen.

„AlphaKommunal – Transfer“ in Rheinland-Pfalz

„AlphaKommunal – Transfer“ ist für Rheinland-Pfalz der logische Anknüpfungspunkt an das durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und der Landesregierung geförderte Projekt „GrubiNetz – Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz“ . Der Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz baut hierin gemeinsam mit anderen Weiterbildungsorganisationen Netzwerke aus regionalen Akteuren, welche mit den Zielgruppen in Kontakt kommen, auf- und aus. Das sind beispielsweise Beschäftigte in Beratungsstellen, Jobcentern, Schulen, Weiterbildungseinrichtungen oder in der Verwaltung.

Grundbildungsbeauftragter regional im Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz:
Tammo Grabbert
E-Mail: Grabbert@vhs-rlp.de
Tel.: 06131 / 2 88 89 – 23

Ihre Grundbildungbeauftragte vor Ort:

Caroline Albert-Woll
albert-woll@vhs-neuwied.de
Tel.: 02631/ 3989-24



Förderung
Das Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen W140700 gefördert.

Funktionaler Analphabetismus

Die vhs Neuwied "Die Brücke" bietet in diesem Jahr erstmalig Alphabetisierungskurse an, die vom  ESF (Europäischen Sozialfonds) und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert werden. Besuchen Sie unsere Homepage, um die aktuellen Kurse aufrufen zu können!

Ganz NEU: Wir bieten seit dem Sommer einmal in der Woche ein Lerncafé in unseren EDV-Räumen an - alle sind eingeladen vorbeizuschauen und zu lernen: einmal, zweimal oder regelmäßig. Das Lerncafé wird gefördert über das Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung (GruBiNetz).
 
  1. Programm

  2. Zielgruppenangebote

  3. Wir sind testiert...

  4. Downloads

  5. Möglichkeiten der Förderung

  6. Leitbild der vhs Neuwied

    Die „Volkshochschule Die Brücke – Eigenbetrieb der Stadt Neuwied“ besteht seit über 95 Jahren und ist als gemeinnützige (...) weiter

     
  1. vhs Neuwied

    Heddesdorfer Str. 33
    56564 Neuwied

    Tel.: 02631 3989-0
    Fax: 02631 3989-44
    anmeldung@vhs-neuwied.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum