Zeugnisse jüdischen Lebens und Leidens in Neuwied*


style="color:black;mso-themecolor:text1">In seinem Vortrag „Zeugnisse jüdischen Lebens und Leidens in Neuwied“ berichtet Rolf Wüst, verantwortlich für das Projekt STOLPERSTEINE und die dazu gehörige Webseite www.stolpersteine-neuwied.de, im ersten Teil anhand von Zeitzeugnissen über die Anfänge der Gemeinde und Etappen der Geschichte der Synagoge. Im zweiten Teil werden exemplarisch die Schicksale der Familien Fritz Cremer aus Neuwied und der Schaustellerfamilie Meyer aus Heddesdorf ausführlich beleuchtet: Damit spannt sich ein Bogen von den Anfängen der Gemeinde bis in die Nachkriegszeit.


1 Nachmittag, 26.09.2018,
Mittwoch, 15:00 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Rolf Wüst
01614
vhs Hauptgebäude, Heddesdorfer Str. 33, 56564 Neuwied, Raum: 409, 4
Kursentgelt:
6,00

8

Tageskasse für Nichtinhaber Ausweis aktive Ältere

 
  1. Programm

  2. Zielgruppenangebote

  3. Wir sind testiert...

  4. Downloads

                    

  5. Möglichkeiten der Förderung

  6. Leitbild der vhs Neuwied

    Die „Volkshochschule Die Brücke – Eigenbetrieb der Stadt Neuwied“ besteht seit über 95 Jahren und ist als gemeinnützige (...) weiter

     
  1. vhs Neuwied

    Heddesdorfer Str. 33
    56564 Neuwied

    Tel.: 02631 3989-0
    Fax: 02631 3989-44
    anmeldung@vhs-neuwied.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum