Workshop: Gewaltprävention für Erwachsene (ausgefallen)


Egal ob  Eltern, Großeltern, ErzieherInnen, MitarbeiterInnen… JEDER  Erwachsene braucht  eine gewisse Kompetenz zur Diagnose und einen geschulten Blick, um Kinder und die durch ihr Verhalten kommunizierten Botschaften wahrnehmen zu können. Grundsätzlich sollten Erwachsene keine Angst vor Konflikten haben, sollten aber über grundlegende Kenntnisse der Konfliktbearbeitung verfügen und dabei auch das eigene Umfeld im Blick haben. In diesem Workshop geht es vor allem um die Bekämpfung der Ursachen, damit u.a. Aggression und Gewalt reduziert werden. Kooperation und Networking, steter Austausch untereinander und mit anderen Erwachsenen bzw. Eltern sind dabei unabdingbar. Nur wenn auch andere über Probleme wissen, kann dem „Opfer“ geholfen werden. Schweigen und oder Wegschauen hilft jedoch nicht! Erwachsene sollten sich stets im Klaren sein, dass sie selbst in ihren Einstellungen und Handeln Vorbild und Verhaltensmodell für Kinder sind. Fragen wie: „Wie gehe ich damit um? - Was kann ich tun? - Wie schütze ich andere und mich? - Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich? - Wie könnte man auf unerwünschtes Verhalten von Kindern reagieren?“ etc. werden nicht unbeantwortet bleiben. Da der Workshop nicht nur aus Theorie besteht, sondern auch aus einem praktischen Teil mit dem Inhalt der Körpersprache, Kommunikation, Stimme und Selbstverteidigung, ist es von Vorteil, wenn bequeme Sportkleidung getragen wird.
Bitte Schreibblock, Stift, bequeme, warme Kleidung, Hallenschuhe und Getränke mitbringen.


Anja Borchers
01202
51,00 €

6