Neue Herausforderungen: Ein Blick in die Zukunft (ausgefallen)

Die Welt von Öl und Gas wird zusammenbrechen - Was kommt danach?
Die Erderhitzung und in der Folge verheerende Naturkatastrophen sind unübersehbar. Doch wie gelingt ein Umdenken? Jede Neuorientierung in der Geschichte basiert auf dem Verschmelzen von Neuerungen auf drei Gebieten: Neue Wege der Kommunikation - neue Mobilität und neuen Energiequellen. So erlebten wir um 1800 die erste industrielle Revolution. Es verschmolzen die Investitionen für Maschinen und Einrichtungen mit der Erfindung der Telegrafie und einem Schienennetzwerk für Lokomotiven und Züge als Transportmittel und dem Beginn neuer Mobilität. Um 1920 folgte die zweite industrielle Revolution diesem Muster: die weltweite Verbreitung neuer Kommunikationsmittel wie Telefon oder TV, dazu der Siegeszug des Autos als neue Mobilität und drittens alle Investitionen rund ums Erdöl (Energie).
Auch heute stehen wir wieder vor großen Umwälzungen. Die dritte industrielle Revolution hat begonnen. Die Beschleuniger sind das globale Internet, die erneuerbaren Energien (die Sonne schickt keine Rechnung) und die Produktion von Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen. In Verbindung mit neuen, erforderlichen Infrastrukturen wartet eine gigantische Menge an Kapital, sehnsüchtig auf neue, Rendite bringende Möglichkeiten.
Dieser Vortrag mit anschließender Diskussionmöglichkeit  erläutert Ihnen die Zusammenhänge und kommt zu dem Fazit: Nach den Gesetzen der Wirtschaft ist die Zukunft zu meistern. Zudem wächst ein neues, staatenübergreifendes Bewusstsein, Verantwortung zu übernehmen und notwendige Entscheidungen mehrheitlich mitzutragen.
Unser Referent Ralf Jantzen ist Dipl. Ing und Buchautor.
Dies ist eine Jubiläumsveranstaltung zum Schnupperpreis!

Ralf Jantzen
55211
Kursentgelt:
5,00

8
 
  1. vhs Neuwied

    Heddesdorfer Str. 33
    56564 Neuwied

    Tel.: 02631 3989-0
    Fax: 02631 3989-44
    anmeldung@vhs-neuwied.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum