Nationalsozialismus - Bitte beachten: Termin musste veschoben werden!

Zwangsterilisation als Vorstufe zur sog. Euthanasie - Am Beispiel von Opfern aus unserer Region


Die Ermordung behinderter Menschen während der Zeit des Nationalsozialismus ist mittlerweile bekannt. Die Vorstufe zu diesem menschenverachtenden "Euthanasie"- Programm der Nationalsozialisten war die Zwangssterilisation. Wer machte sich schuldig? Wie versuchten die Täter/-innen sich nach dem Krieg zu rechtfertigen? Diesen Fragen spürten zwei Studenten in ihrer Diplomarbeit vor ca. 20 Jahren nach. Ein Unterfangen, das sich schwieriger darstellte als gedacht, lebten in den 1990er Jahren doch noch viele Täter/-innen, die an einer Beschäftigung mit ihren Verbrechen wenig Interesse zeigten.

Bitte melden Sie sich zu diesem Vortrag an!





1 Abend, 01.02.2018,
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Heiko Hastrich
01514
vhs Hauptgebäude, Heddesdorfer Str. 33, 56564 Neuwied, Raum: 207, 2
Kursentgelt:
6,00

10
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Heiko Hastrich

 
  1. Programm

  2. Zielgruppenangebote

  3. Wir sind testiert...

  4. Downloads

                    

  5. Möglichkeiten der Förderung

  6. Leitbild der vhs Neuwied

    Die „Volkshochschule Die Brücke – Eigenbetrieb der Stadt Neuwied“ besteht seit über 95 Jahren und ist als gemeinnützige (...) weiter

     
  1. vhs Neuwied

    Heddesdorfer Str. 33
    56564 Neuwied

    Tel.: 02631 3989-0
    Fax: 02631 3989-44
    anmeldung@vhs-neuwied.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum